Benigne Prostatahyperplasie äussert sich häufig durch nächtlichen Harndrang. Der gestörte Schlaf führt oft zu einem beträchtlichen Leidensdruck.

Männerprobleme: gutartig vergrösserte Prostata

Die gutartige Vergrösserung der Prostata (BPH = benigne Prostatahyperplasie) ist eine häufige Erkrankung bei Männern. Erste Beschwerden, die mit Blasenentleerungsstörungen einhergehen, treten zunehmend ab dem 40. Lebensjahr auf.

Häufiger Harndrang: Jeder zweite Mann über 50 Jahre leidet an den typischen Symptomen der gutartig vergrösserten Prostata.

Jeder zweite Mann über 50 Jahre leidet an den typischen Symptomen der gutartig vergrösserten Prostata:

  • Häufiger Harndrang, vor allem nachts
  • Gefühl unvollständiger Blasenentleerung
  • Verzögerter Beginn der Entleerung
  • Schwacher oder unterbrochener Harnstrahl
  • Nachtröpfeln des Harns nach der Entleerung
  • Druck und Spannungsgefühl in der Blase
  • Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen

Das Wasserlassen wird durch das Auftreten dieser Symptome zu einer unangenehmen und zeitraubenden Prozedur.

Auch andere Veränderungen der Prostata führen zu ähnlichen Beschwerden. Lassen Sie diese zunächst ärztlich abklären, bevor Sie zur Selbsthilfe greifen.

Was sind die Ursachen für benigne Prostatahyperplasie?

Die Prostata hat im gesunden Zustand etwa die Grösse und Form einer Kastanie. Im Laufe der Zeit kann sie anwachsen – im Extremfall bis auf Orangengrösse.

Welche Faktoren im Einzelnen für das Entstehen einer BPH verantwortlich sind, konnte bisher noch nicht restlos geklärt werden. Sicher ist, dass das männliche Sexualhormon Testosteron das Drüsenwachstum stimuliert. Hat die gesunde Prostata in etwa Grösse und Form einer Kastanie, so kann sie im Laufe der Zeit unter Umständen bis auf die Grösse einer Orange anwachsen. Dabei vermehrt sich hauptsächlich das Zellgewebe im Zentrum der Drüse rund um die Harnröhre, so dass in der Folge das ursprüngliche Gewebe nach aussen verdrängt und die Harnröhre immer weiter zusammengepresst wird.

Bei leichten bis mittleren Beschwerden hat sich die frühzeitige Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen wie Arznei-Kürbissamen oder Sabal (Sägepalmenfrüchte) bewährt. Diese Präparate (z.B. GRANUFINK® Prosta forte) können die Symptome verbessern und zeichnen sich durch ihre besonders gute Verträglichkeit aus.

GRANUFINK® Prosta forte: Weniger müssen, besser können!

GRANUFINK® Prosta forte - stark wirksam bei häufigem Harndrang

Probleme mit dem Wasser­lassen? Test für Männer

Ist meine Prostata gesund oder drohen mir Probleme? Machen Sie den Test!

Uromedic™: Für eine starke Blase und Prostata

Der Arzneikürbis ist in den GRANUFINK®-Präparaten enthalten. Dieser wird in eigenem Anbau speziell zur Herstellung von Arzneimitteln gezüchtet.

GRANUFINK® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Omega Pharma Deutschland GmbH. Copyright© 2016 Interdelta SA.